Über uns

Warum nicht aus dem Stoff der hält eine Tasche nähen?

Unsere Taschen wurden durch den Schweizer Traditionssport Schwingen inspiriert. Schwingen entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer modernen Sportart, welche Traditionen und Fortschritt verbindet und die für Fairness steht. Genauso verbinden die Produkte von Koenigliches traditionelles Handwerk mit modernem Design. Und vor allem sind sie alle fair produziert. Aber nicht nur in der Philosophie unseres Brands wurden wir vom Schwingsport inspiriert, sondern auch bei der Auswahl unserer Materialien. So wurde Hauptbestandteil unserer Produkte Leinenzwilch, welcher von uns «der Stoff der hält» genannt wird. Denn in diesem Stoff werden die Bösen (so werden die Schwinger genannt) durch die Luft geschwungen. Wir dachten uns, wenn man mit diesem Stoff einen Menschen, der locker über 100 Kilogramm auf die Waage bringt, durch die Luft schwingen kann, dürfen wir den Stoff mit gutem Gewissen als «der Stoff der hält bezeichnen». Wir dachten weiter, dass ein Stoff von solcher Qualität die ideale Grundlage wäre für Stofftaschen und Rucksäcke. Was uns zusätzlich begeisterte war, dass «der Stoff der hält» ein Naturprodukt ist. Dessen Rohstoff auch in der Schweiz angepflanzt werden kann. Somit war uns klar: aus dem Stoff, der hält, sollen unsere Produkte entstehen.

 


"Unser Ziel sind Textilprodukte 100% Swiss Made"

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Textilprodukte verkaufen zu können, die zu 100 % in der Schweiz hergestellt wurden und somit mit gutem Gewissen getragen werden können. Um dieses Ziel zu erreichen und nebst dem fairen Produkt auch faire Preise anbieten zu können, haben wir uns entschieden unsere Produkte fast ausschliesslich im Direktverkauf über diese Homepage zu verkaufen. Jedes unserer Produkte ist in gewisser Weise ein Unikat, da viel Handarbeit und Natur drinsteckt. Auf Wunsch werden auch deine Initialen in das Produkt gestickt oder eingraviert.


"Der Stoff der hält"

Dank unserer Partnerin der SwissFlax GmbH ist es gelungen, den Stoff der hält, aus Schweizer Leinen herzustellen. Rohstoff des, der hält, ist Flachs, welcher im Emmental geerntet wurde. Zur Weiterverarbeitung, das heisst dem industriellen Aufschliessen der Fasern und dem Spinnen gelangte der Flachs ins Europäische Ausland, da es leider in der Schweiz keine entsprechenden Anlagen mehr gibt. Das fertige Garn wird dann in Burgdorf BE zu «dem Stoff der hält» verwoben und in Lützelflüh BE wasserabweisend behandelt. Um mehr über die Entstehung und Gewinnung von Leinen zu erfahren, besuche doch die Website unserer Partnerfirma der SwissFlax GmbH.